Searchmetrics Summit Recap

Searchmetrics Summit Recap

Auch in diesem Jahr hat Searchmetrics wieder zu einem Summit nach Berlin eingeladen. Da das Motto „Content meets Search“ lautete, war es für uns keine Frage, dass wir dabei sein würden. So haben wir dann auch den Summit als Sponsor/Aussteller unterstützt und waren selbst zusammen mit Kunden vor Ort im Palais der Kulturbrauerei dabei.

 

diva-e Textprovider Pre-Event

Schon am Vorabend des Searchmetrics Summit trafen wir uns in Berlin mit einigen SEOs, um unter anderem über die möglichen Auswirkungen eines mobilen Indexes zu sprechen. In lockerer Runde trafen wir uns im 37. Stock des Park Inn Hotels und konnten diese Aussicht genießen:

Gemeinsam diskutierten wir ganz offen über mögliche Implikationen von Googles aktuellen Maßnahmen wie der Einführung/Priorisierung eines mobilen Indexes. Wir SEOs sind es gewohnt, uns den Veränderungen des Marktes und der Suchmaschine anzupassen. Das wurde auch in dieser Runde wieder sehr deutlich. Was gestern richtig war, kann heute noch funktionieren, aber morgen schon falsch sein. Ebenso kann etwas morgen vielleicht gut sein, würde aber heute noch nicht helfen.

Tobias Schwarz von Audisto wusste die Runde mit spannenden Erfahrungen aus großen Projekten zu fesseln. Danke Tobias, dass du dich so spontan ans Flipchart gestellt hast! Danke auch den anderen Teilnehmern für ihre Offenheit und Bereitschaft, ihr Wissen zu teilen.

Zum Dank gab es dann für alle noch einen leckeren Burger im „The Muse“:

Der Summit

Eines schon mal vorab: Es war eine richtig gute Veranstaltung! Organisation, Vorträge, Verpflegung und Networking waren top. Searchmetrics hat es geschafft, eine wirklich runde Veranstaltung auf die Beine zu bringen. Die Fachbeiträge waren durchweg interessant und vor allem richtig „aus dem Leben gegriffen“. Aber nun zum kurzen Recap:

 Keynotes

Searchmetrics sitzt auf wirklich spannenden Daten, die sie regelmäßig für Auswertungen und Präsentationen nutzen. So auch wieder in den Keynotes von Volker Smid (Vorsitzender der GF) und Marcus Tober (CTO/Gründer). Spannende Einblicke waren hier garantiert. Die Referenten konnten zeigen, wie wichtig der passende Content zur Suchintention ist und dass sich ein Blick in die Daten auch bei der Contentplanung lohnt.

 SEO-Irrgarten

Sebastian Adler von Searchmetrics gab uns dann endlich einmal ein Bild an die Hand, mit dem wir der Familie erklären können, was SEOs eigentlich so machen. Er verglich unsere Arbeit mit der eines Campingplatzbetriebes, der für die Benutzer zugänglich sein muss. Während man beim Campingplatz für eine breite, saubere Zufahrtsstraße sorgen muss, die nach Möglichkeit auch barrierefrei ist, so müssen Webseitenbetreiber/SEOs auch dafür sorgen, dass Suchmaschinen und Suchmaschinennutzer eine Webseite einfach erreichen und barrierefrei nutzen können. Sebastian verglich eine alte, ungenutzte Baracke mit altem, unwichtigen Content. Beides kann man verbessern, indem man ihr einen neuen Anstrich (bzw. bei der Webseite neue Inhalte) verpasst und den Weg (bzw. die Links) dorthin leichter zugänglich macht. Passt die Baracke aber grundsätzlich nicht zum Campingplatz, so kann man sie auch einreißen. Ein wirklich schönes Bild. Danke, Sebastian!

 Kopf statt Bauch: Die Digitale Transformation in der Verlagsbranche

„Write it and market it“ statt „Print and Forget“ – unter diesem Credo bereitete Gerrit Klein das Verlagsgeschäft auf das digitale Zeitalter vor. Denn auch wenn Print-Magazine immer noch gut verkauft werden, so produzieren sie doch viele Inhalte, die ihre Zielgruppe gar nicht erreichen. Eine der größten Herausforderungen ist es, sich klarzumachen: Die Arbeit endet nicht beim Veröffentlichen der Inhalte – sie fängt dann erst richtig an. Statt aber Inhalte einfach nur zu produzieren, zu einem bestimmten Datum zu veröffentlichen und damit den Job als erledigt zu betrachten, veränderte Gerrit Klein den Blickwinkel, stellte die Zielgruppe in den Fokus – und wies seiner Redaktion damit eine neue Richtung bei der Inhaltserstellung auf. Ein ganz wichtiger Punkt, auch nach unserer Erfahrung. Warum Zeit, Geld und Mühe in Inhalte stecken und sie dann vergessen? Guter Content ist es wert, Aufmerksamkeit zu bekommen, auch wenn dies weiteren Aufwand bedeutet.

 Reduktion von irrelevantem Content

Marco Lauerwald von Urlaubsguru berichtete, wie sie es dort geschafft haben, in die Top 10 der Sichtbarkeits-Gewinner 2016 zu gelangen. Auch wenn es einfach klingt – aber sie haben nachgedacht und gemessen. Urlaubsguru hatte eine extrem große Zahl an veralteten Inhalten, die auch nicht mehr der Suchintention der Kunden entsprachen. Bei Suchen, die eindeutig informativen Ursprung haben, liefern sie jetzt mehr Inhalt, drängen dem Nutzer (und der Suchmaschine) aber keine transaktionelle Seite auf. Marco zeigte an einem Beispiel auf, wie sie vorgegangen sind, wie sie die entsprechenden Seiten identifiziert haben und wie sie jetzt Inhalte planen/erstellen. Dass es funktioniert hat, sieht man in diesem Chart (von mir erstellt aus Sistrix-Zahlen):

How to deliver outstanding results with technical SEO

Ich mag die Vorträge von Bartosz sehr. Ich selbst komme eher aus dem technischen Bereich und bin immer wieder fasziniert davon, welche Möglichkeiten sich ergeben, wenn man die richtigen Kniffe kennt. Er beschrieb in zahlreichen Folien einige komplexe, aber auch sehr einfache Dinge. Mein persönliches Highlight war die Bereinigung von altem, ungenutztem HTML/CSS Code auf einer Seite, was zu einem drastischen Sichtbarkeitsanstieg führte. Bartosz und sein Team haben es der Suchmaschine einfacher gemacht, die Seite zu lesen und zu verstehen. Leider sind die von Bartosz gezeigten Wege nicht auf alle Situationen übertragbar, dennoch habe ich hier viel mitgeschrieben. Von technischem SEO profitiert man naturgemäß vor allem bei extrem großen Seiten. Hier haben kleine Änderungen Potenzial für massive Auswirkungen.

Networking

Über den gesamten Tag und auch später auf der Networking-Veranstaltung konnten wir sehr interessante Gespräche mit Kunden, Partnern und potenziellen Kunden führen. Vielen Dank an alle für die spannenden Einblicke und den offenen Austausch. Wir haben uns sehr gefreut, diese tolle Veranstaltung als Aussteller unterstützen zu können und sind bereits gespannt auf weitere Veranstaltungen dieser Reihe. Vielen Dank an Searchmetrics für die Organisation.



Schreibe einen Kommentar