Aufgaben eines Autors

Mit dem Schreiben von Texten als Freiberufler Geld zu verdienen, ist der Traum vieler Menschen. Die Vorteile liegen auf der Hand: Sie sind ungebunden, flexibel und können arbeiten, wann immer sie Zeit und Lust haben. Als freier Mitarbeiter haben Sie beispielsweise die Möglichkeit, neben Ihrem Hauptjob am Abend oder Wochenende noch etwas schreiben. Mit etwas Übung und dem nötigen Sprachgefühl, ist online Texte zu erstellen einfacher, als Sie vielleicht denken!

Wichtig: Kundenwünsche und Briefings beachten!

Die Tätigkeit eines Autors im Content Marketing unterscheidet sich in vielen Aspekten von der eines Schriftstellers, Journalisten oder Verfassers wissenschaftlicher Publikationen. Das liegt bereits am eigentlichen Ziel von Content Marketing: Hier geht es darum, den Leser zu unterhalten und gleichzeitig zu informieren. Denn die Texte haben auch immer die Funktion von Werbung. Texter im SEO-Bereich schreiben für Kunden und meist nur noch für sich selbst, um die eigenen Internetpräsenzen besser zu positionieren. Vom Auftraggeber erhalten sie dann die Vorgaben zum Text, die mal mehr, mal weniger streng sein können: Keywords, Textart, Textlänge – teilweise ist sogar die Gliederung vorgegeben.

Deshalb arbeiten SEO-Texter auch meist relativ eng mit ihren Auftraggebern zusammen: Das können die Kunden selbst, aber auch Redakteure oder Projektmanager sein. Von ihnen erhalten Autoren den benötigten Input wie Keywords oder ein komplettes Briefing zum gesamten Auftrag. Das ist gerade bei längeren Projekten sehr hilfreich und auch zwingend notwendig. Schließlich hat der Kunde bestimmte Vorstellungen von einem Text, die erfüllt werden müssen. Ein Briefing bietet die Möglichkeit, alle Informationen zum Projekt und zur Texterstellung auf einen Blick zusammenzufassen und so auch problemlos an mehrere Texter weiterzugeben. In diesem Briefing finden sich oft Mustertexte, die zur Inspiration dienen.

Wie arbeitet ein Autor für SEO-Texte?

Nachdem Sie als Freelancer alle Daten erhalten haben, können Sie mit dem Schreiben der Texte beginnen. Auch hier gibt es Unterschiede: Einige Auftraggeber erwarten, dass Sie ihnen die Texte per Mail, in seltenen Fälle sogar offline, zukommen lassen. Gerade wenn es um umfangreichere Projekte oder größere Textagenturen geht, wird immer häufiger auf eine Redaktionsplattform im Internet zurückgegriffen. Auf dieser Plattform werden alle nötigen Informationen hinterlegt. Auch die Texterstellung läuft über ein Content-Management-System ab: Hier wählen Sie Themen und Aufgaben aus, verfassen Texte und geben sie an den Anbieter oder ggf. den Lektor  weiter. Auch Überarbeitungen sind hier möglich. Der Vorteil dieser Plattformen: Alle Informationen lassen sich übersichtlich an einer Stelle einsehen. Sie müssen sich den Input nicht mühsam aus Mails und Tabellen zusammensuchen und haben einen guten Überblick über ihre aktuellen Projekte. In seltenen Fällen kann es vorkommen, dass technische Probleme auftreten und Ihnen den Arbeitsalltag erschweren. Die Arbeit als SEO-Autor fordert somit nicht nur Sprachgefühl, sondern auch ein gewisses technisches Verständnis. Meist haben Sie aber einen direkten Ansprechpartner, der Ihnen bei Fragen oder Problemen zeitnah weiterhelfen kann.

Als Texter im Content Marketing können Sie nicht unbedingt mit einem festen Verdienst rechnen: Die Vergütung richtet sich meist nach der Textlänge und dem inhaltlichen und sprachlichen Anspruch des Kunden. Die Bezahlung wird ebenfalls oft über die Redaktionsplattform abgewickelt.

Diese Eigenschaften sollten Sie als Texter mitbringen

Generell unterscheiden sich die Tätigkeit in einer Agentur und direkt in der Redaktion eines Kunden vor allem durch die Themenvielfalt. Während Sie in einer Agentur mehrere Projekte für Kunden der unterschiedlichsten Bereiche erstellen, bleiben Sie in einer Unternehmens-Redaktion eher in einem Themenbereich. Hier müssen Sie selbst entscheiden, welche Art zu arbeiten, Ihnen mehr entspricht.

Unabhängig von ihrem Arbeitsplatz sind Autoren genau wie Redakteure fast immer darauf angewiesen, sich schnell Wissen zu unbekannten Bereichen anzueignen, um erfolgreich passende Inhalte und Beiträge zu schreiben. Auch zu neuen Themengebieten gute Texte zu erstellen, ist eine Fähigkeit, die eine gewisse Erfahrung voraussetzt. Wenn Sie regelmäßig texten, eignen Sie sich dieses Know-how jedoch relativ schnell an.

So werden Sie Autor im Content Marketing-Bereich

Suchen Sie im Internet nach Aufträgen für Texter, werden Sie recht schnell fündig: Inzwischen benötigt eigentlich jedes Unternehmen Unique Content, um ein ordentliches Google-Ranking zu erreichen. Hierbei geht es nicht nur um Onlineshops, sondern auch um lokale Geschäfte, die im Internet gefunden werden wollen. Im mobilen Zeitalter funktioniert die Suche immerhin fast ausschließlich online. Professionelles und zielgerichtetes Texten ist deshalb ein stetig wachsender Berufszweig, mit dem Sie Ihren Lebensunterhalt verdienen können. Meist erwarten Auftraggeber, dass Sie einen (unvergüteten) Probetext zu einem vorgegebenen Thema schreiben, der dann bewertet wird. Anhand dieses Textes wird Ihnen dann eine Qualitätsstufe zugeordnet. Dementsprechend erhalten Sie anschließend Ihren ersten Auftrag.

Wenn Sie nach einer flexiblen Art suchen, (nebenbei) Geld zu verdienen, ist die Arbeit als Content Autor vielleicht interessant für Sie. Finden Sie unter zahlreichen Aufträgen im Internet Ihr nächstes Projekt und werden Sie als Online-Autor kreativ!